Steinbeis-Transfer-Institut für klinische Hämatoonkologie

Empfang im InstitutIn kaum einer Disziplin werden Therapieentscheidungen so stark durch aktuelle Forschungsergebnisse beeinflusst wie in der Onkologie. Der rasche Fortschritt der Tumorbiologie und die Entdeckung vieler klinischer oder molekularbiologischer Marker haben die Entwicklung von der Standard-Therapie zu einer „personalisierten Therapie" für Subgruppen von Patienten beschleunigt. Richtet sich heute die Therapie in den meisten Empfehlungen immer noch weitgehend nach der Lokalisation der Tumorerkrankungen und herkömmlichen Parametern wie dem TNM Stadium so wird man mehr und mehr dazu übergehen, diese entsprechend der Molekulargenetik des Tumors auszurichten. Dies wird dazu führen, dass die Behandlungsstrategie von Tumorerkrankungen zunehmend individualisiert nach den entsprechenden molekulargenetischen Eigenschaften erfolgen wird.

Forschung & Entwicklung Unsere Dienstleistungen

  • Entwicklung von Software-basierten Expertensystemen in der Onkologie und Hämatologie
  • Versorgungsforschung in der Hämatoonkologie
  • Etablierung von Tools zur Messung der Versorgungsqualität in der ambulanten und stationären Onkologie und Hämatologie

Expertensysteme & Lehre Unsere Schwerpunktthemen

  • Entwicklung von Expertensystemen in der Hämatologie/Onkologie
  • Versorgungsforschung im Bereich der ambulanten Hämatoonkologie
  • Entwicklung von Tools zur Überprüfung der Versorgungsqualität bei Tumorerkrankungen
  • Betreuung von Doktoranden
  • Lehrtätigkeit

Projekte & Anwendung Verknüpfung von Lehre und Anwendung

  • Entwicklung eines Expertensystems im Bereich der Onkologie in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut
  • Entwicklung einer Software zur Individualisierung von Trainingsplänen im Bereich des Tumorsports
  • Versorgungsrealität bei gastrointestinalen Tumorerkrankungen (Schwerpunkt: colorektale Karzinome, Pankreaskarzinome, Magenkarzinome, Ösophaguskarzinome, neuroendokrine Tumore, gastrointestinale Stromatumore) und Mammakarzinomen.